Wie alles begann...

Thomas Schwarz, der Gründer und Geschäftsführer von EZplus arbeitete viele Jahre in der Entwicklungszusammenarbeit und baute mehrere Freiwilligenprogramme zwischen Deutschland und Lateinamerika mit zuletzt 70 Entsendungen pro Jahr auf.

Über seine Arbeit kam er in Kontakt mit ausländischen Ärzten, die in ihren Heimatländern wenig Möglichkeiten zur fachlichen Weiterbildung hatten und nach Wegen und Möglichkeiten suchten, in Deutschland als Arzt zu arbeiten. EZplus baute zunächst ein Assistenzärzteprogramm für bolivianische Ärzte in Deutschland auf. Das Programm gewann schnell Interessenten aus vielen anderen Ländern.

Heute arbeitet EZplus mit Ärzten und medizinischem Fachpersonal aus der ganzen Welt. Dabei sind wir mehr als ein Bildungsträger. Wir verstehen uns als Partner und Begleiter und suchen legale Wege zur schnellen Anerkennung und Ausübung der Tätigkeit in Deutschland. Dabei unterstützen wir nicht nur bei der Vermittlung von Wissen, sondern auch mit der schnellen Integration oder der Wohnungssuche in Deutschland.

Da die Weiterbildungsmöglichkeiten und -kapazitäten in Stuttgart nicht zufriedenstellend waren, konzipierten wir Fortbildungsangebote, sowie E-Learninginhalte und führen seitdem die Weiterbildungsangebote in Eigenregie und eigenen Räumlichkeiten in der Stuttgarter Innenstadt durch.

Wir arbeiten nach den Richtlinien der Beschäftigungsverordnung (Anlage zu § 38 BeschV).

Durch die Arbeit bei einer Hilfsorganisation profitierte EZplus in Bolivien, aber auch in anderen Ländern Lateinamerikas, von bereits bestehenden Strukturen, die im Zuge der Unternehmenstätigkeit weiter ausgebaut werden konnten. Weiterhin zeigte sich durch die Arbeit bei der Hilfsorganisation wie wichtig eine pädagogische Betreuung der ausländischen Arbeitskräfte ist um eine erfolgreiche Integration zu gewährleisten und somit qualifizierte Ärzte für unsere Krankenhäuser zu gewinnen.

Die Tätigkeit als Integrationshilfe in den deutschen Arbeitsmarkt ist von der Tätigkeit als Bildungsträger zu unterscheiden. Die Ärzte können an dem Anerkennungsprogramm von EZplus teilnehmen ohne an den von EZplus angebotenen Weiterbildungskursen teilzunehmen.

 

 

Thomas Schwarz

Stefan Unterberger

Tel. +49 711 958157-40

Email: thomas.schwarz@ezplus.de

Tel. +49 711 958157-41

E-Mail: stefan.unterberger@ezplus.de

 

Sebastian Mahmood

Tel. +49 711 958157-40
 Email: info@ezplus.de

 

Bolivien

Iran

Mariam Vanessa Vargas Valdez

Shahram Siamakpour

Tel. +591 77011079
E-Mail:bolivia@ezplus.de
Email: siamakpourshahram@gmail.com