Berufliche Kommunikation nichtakademische Heilberufe

Berufsbezogener Deutschkurs für ausländische Fachkräfte aus den nichtakademischen Heilberufen, z.B. Gesundheits- und Krankenpfleger, Altenpfleger, Physiotherapeuten, Pflegehelfer oder Hebammen.

Kurstermine 2020:
- Ende Januar 2020 (Vormittagskurs)
- ab Februar 2020 monatlicher Kursstart

Zielgruppe

Der berufsbezogene Deutschkurs für nichtakademische Heilberufe richtet sich an Fachkräfte aus Heilberufen, z.B. Gesundheits- und Krankenpfleger, Entbindungspfleger oder Physiotherapeuten, die ihre Ausbildung im Ausland abgeschlossen haben, bereits als Pflegehelfer bzw. Assistenz in einem Gesundheitsberuf beschäftigt sind und/oder sprachliche Unterstützung für einen erfolgreichen Abschluss / die Anerkennung der ausländischen Berufsausbildung benötigen.

Um in Deutschland mit einer ausländischen Ausbildung im Gesundheitswesen arbeiten zu können, muss ihre ausländische Ausbildung in Deutschland anerkannt werden. Dies erfolgt beim für Ihren Wohnort zuständigen Regierungspräsidium. Unser Berufssprachkurs bereitet Sie gezielt auf ihren beruflichen Alltag im Gesundheitsbereich vor und verschafft Ihnen die nötige Sprachpraxis.

Allgemeine Informationen

Kursdauer: 400 Unterrichtseinheiten
Unterrichtszeiten: Mo. - Fr., Kurse starten regelmäßig neu und finden normalerweise im Wechsel vormittags (08:30-12:45 Uhr) und nachmittags (14:00-18:15 Uhr) statt.
Schulungsort: Calwer Straße 34, 70173 Stuttgart (Mitte)
Maximale Teilnehmerzahl: 5 Personen
Abschlussprüfung telc Deutsch B1-B2 Pflege
Wichtig: Wir melden für Sie eine Prüfung mit Eilauswertung an, sodass Sie die Prüfungsergebnisse bereits ca. 2 Wochen nach Prüfung erhalten.

Kursziele

  • Vermittlung von fachsprachlichen und kommunikativen Fähigkeiten in den folgenden Bereichen:
    • Umgang und Kommunikation mit Patienten, Bewohnern und Pflegebedürftigen, sowie Angehörigen
    • Kommunikation und Austausch mit Kollegen 
    • Berichte schreiben (Aufnahmebericht, Übergabebericht, ...)
  • Vorbereitung auf die Prüfung telc B1-B2 Pflege

Lehrgangsinhalte

  • Einführung in das deutsche Gesundheitssystem
  • AEDL-Pflegekonzept
    • Kommunizieren
    • Sich bewegen
    • Vitale Funktionen des Lebens aufrechterhalten
    • Sich pflegen
    • Essen und Trinken
    • Ausscheiden
    • Sich kleiden
    • Ruhen und schlafen
    • Sich beschäftigen
    • Sich als Mann oder Frau fühlen und verhalten
    • Für eine sichere Umgebung sorgen
    • Soziale Bereiche des Lebens sichern
    • Mit existentiellen Erfahrungen des Lebens umgehen
  • Pflegedokumentation
  • Umgang mit Medikamenten
  • Verfassen von Berichten
  • Hygienisch arbeiten
  • Kommunikation mit Patienten, Bewohnern, Pflegebedürftigen und Angehörigen
  • Kommunikation im Team
  • Kommunikation anhand von Fallbeispielen aus der Praxis
  • Zugriff auf eigenes E-Learning Portal mit unterstützenden Inhalten

Teilnahmevoraussetzungen

  • Zeugnis (keine Teilnahmebestätigung) Deutschsprachkenntnisse auf der Sprachstufe B1 (telc, Goethe oder ÖSD), B1-Prüfung kann bei EZplus zeitnah abgelegt werden.
    • Wenn das B1-Zertifikat älter als 6 Monate ist, ist ein zusätzlicher Einstufungstest erforderlich, der zeitnah gemacht machen kann.
  • Eine im Herkunftsland abgeschlossene Ausbildung der Krankenpflege, Altenpflege, Kinderkrankenpflege, Entbindungspflege oder Physiotherapie verfügen oder
    • aktuelle Beschäftigung als Pflegehelferin/Pflegehelfer bzw. Assistenz in einem Gesundheitsberuf und/oder
    • Sie befinden sich in einer Anpassungsmaßnahme oder in einer Vorbereitungsmaßnahme auf eine Kenntnisprüfung (Gesundheits- und Krankenpflege, Physiotherapie, Entbindungspflege) und benötigen sprachliche Unterstützung für einen erfolgreichen Abschluss.

Prüfungen

Der Kurs schließt mit der Prüfung telc B1-B2 Pflege ab. EZplus beantragt für Sie eine Schnellauswertung, sodass Sie bereits ca. zwei Wochen nach Prüfungsteilnahme die Prüfungsergebnisse erhalten. 

Dozenten und Evaluation

Der Kurs wird von qualifizierten Sprachlehrern durchgeführt. Darüber hinaus begleiten regelmäßig Fachkräfte wie Gesundheits- und Krankenpfleger, Physiotherapeuten oder Hebammen den Unterricht.

Zur Sicherung der Qualität wird der Kurs in regelmäßigen Abständen von den Teilnehmern und den Dozenten evaluiert.

Finanzierung

Die Lehrgangskosten können über einen Berechtigungsschein des BAMF oder der Arbeitsagentur/des Jobcenters finanziert werden.

Der Berechtigungsschein muss so ausgestellt sein, dass bei geeigneter Berufssprachkurs "Gesundheitsfachberufe (Anerkennungsverfahren)" steht.

Die Kursanmeldung erfolgt nach Vorliegen der vollständigen Unterlagen sowie des Berechtigungsscheines. Die Plätze werden nach dem First-Come-First-Serve-Prinzip verteilt.

Kursort

Der Kursort befindet sich im Zentrum von Stuttgart in der Calwer Straße 34 (drei Minuten von der Haltestelle Stadtmitte / Rotebühlplatz entfernt).

Information und Beratung

Ihr Ansprechpartner

EZplus
Stefan Unterberger
Calwer Str. 34
70173 Stuttgart
Telefon: 0711 958157-41
Email: kurse@ezplus.de

Telefonische Erreichbarkeit: Montags - Freitags: 09 - 17 Uhr.


Persönlicher Besuch gerne nach vorheriger Terminvereinbarung.